Die Projekte

Orgelverbund Westfalen 

 

In Zeiten der Gemeindefusionen werden vielerorts auch Stellen für Kirchenmusik gestrichen. Die Kirche ist jedoch ein wichtiger Kulturträger in der Region: Kirchenmusiker und Kantoren leisten einen wesentlichen Beitrag zur musikalischen Früherziehung und sorgen für die Instandhaltung der Orgeln. Die Orgellandschaft in Westfalen-Lippe besitzt eine eigenständige, kunst- und musikhistorisch hoch einzuschätzende ausgewogene Ausstattung an historischen und modernen Orgeln. Der Wegfall der Stellen für Kirchenmusik ist gerade für den ländlichen Raum ein großer Verlust, denn sie beleben wesentlich das kulturelle Leben, insbesondere auch in kleinen Gemeinden.

 

Deshalb engagiert sich die Westfalen Initiative künftig stärker in der Vernetzung von Orgel-Akteuren. Diese zu unterstützen, indem man sie miteinander ins Gespräch bringt, ist das Ziel des Orgelverbunds Westfalen. Die Westfalen-Initiative tritt beginnend in Südwestfalen mit den Organisatoren einzelner Orgelreihen in Kontakt und lädt zu einem Netzwerk von Orgel-Akteuren in ganz Westfalen ein. Ziel ist der Aufbau eines aktiven Netzwerks u.a. von Konzertveranstaltern und Musikern in einem Künstlerpool sowie die Entwicklung einer Dachmarke, unter der westfälische Orgelaktivitäten sichtbarer werden. Die lokale Eigenständigkeit soll dabei stets bewahrt werden.

 

Das Projekt Orgelverbund Westfalen soll zudem einen Überblick aller Orgelaktivitäten in Westfalen schaffen.