Die Projekte

Westfalen erfahren 2015: Von Bad Oeynhausen nach Minden. Foto: Heinz Kilian 


Journalisten-Radtour "Westfalen erfahren"

 

Die Radtour "Westfalen erfahren" ist ein Projekt von Stiftung und Verein Westfalen-Initiative in Kooperation mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC).

Die Tour richtet sich vor allem an Journalisten und führt jeweils durch verschiedene Teile Westfalens. Innerhalb von vier Tagen erkunden die Teilnehmer die Region mit dem Rad. Dabei werden kulturelle, wirtschaftliche und landschaftliche Highlights aus Westfalen präsentiert und erfahren. Auf einzelnen Streckenabschnitten werden die Radfahrer von lokalen Politikern begleitet, die sie in ihrer Stadt bzw. in ihrem Kreis begrüßen. Regelmäßig schließen sich auch Mitglieder des Land- oder Bundestages streckenweise an.

Nach 2002, 2005, 2007, 2009 und 2011 hieß es in diesem Jahr wieder „Westfalen erfahren!": Unter dem Motto „Kunst, Kraft und Kreativität" führte die Route vom 16. bis zum 19. August 2015 durch einen Teil Westfalens, der touristisch und technologisch weit mehr bietet als der erste Blick verrät. Unter dem Motto „Kunst, Kraft und Kreativität“ radelten wir vom Kloster Bentlage in Rheine aus über verschiedene Stationen wie Osnabrück und Herford bis nach Minden.

Die Tour konnte in Kooperation mit den Kreisen, Städten und Gemeinden entlang der Route geplant werden.

Die Westfalen-Initiative hat bei sechs Touren „Westfalen erfahren“ schon eine Menge erlebt und trotzdem bleibt viel Spannendes, was es noch zu entdecken gilt. „Westfalen erfahren“ zeigt Besonderheiten der Region – und das nicht nur denen, die hier leben, sondern auch denen, die Westfalen (noch) nicht gut kennen.

 

Hier sehen Sie Eindrücke der Tour von 2015 (Fotos: Heinz Kilian).